Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

Eya recolamus – Sequenzen des 14. Jahrhunderts aus Krakau

Ensemble Flores Rosarum (PL)  

Worms, Stiftskirche St. Paulus
Paulusplatz 3
67547 Worms

Tickets from €15.00 *

Event organiser: Kultursommer Rheinland-Pfalz der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, Fischtorplatz 11, 55116 Mainz, Germany

Select quantity

1. Kategorie
Normalpreis
per €15.00

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Bufdis und FSJler sowie Schwerbehinderte (ab 80% Behinderung)..Ermäßigte Tickets sind nur mit Vorlage entsprechender Berechtigungsausweise gültig. Diese sind am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.

Rollstuhlfahrer zahlen den Normalpreis, die Begleitperson erhält an der Kasse freien Eintritt.
print@home
Delivery by post

Event info

Sequenzen gelten als bemerkenswerte Produkte der mittelalterlichen religiösen Kultur in der westlichen Welt und waren bei Fachleuten und Laien gleichermaßen beliebt. Ursprünglich als Textierung des gregorianischen Hallelujas gedacht, entwickelten sie sich ab dem 11. Jahrhundert zu einem eigenen Genre mit neugeschriebenen Melodien und Texten sowie zunehmend gereimten und rhythmisch angeglichenen Versen.
Das Ensemble Flores Rosarum beschäftigt sich in diesem Programm mit Sequenzen des 14. Jahrhunderts aus dem Missale Plenarium (AKKK 3), einem Messbuch aus dem Archivbestand der Wawel-Kathedrale in Krakau. Darin sind sowohl ältere Stücke enthalten – insbesondere die Meisterwerke Notkers von St. Gallen und Sequenzen aus Westfranken – als auch französische und deutsche Sequenzen des „Übergangszeitraums“ sowie „hymnische“ Sequenzen, die ihren Ursprung im Paris des 12. Jahrhunderts haben. Hinzu kommen regionaltypische geistliche Lieder zu Ehren der Heiligen Stanislaus und Wenzeslaus wie auch die Mariensequenz „Ave virgo regia“, die in dieser einzigartigen textlichen und musikalischen Form nur im Missale Plenarium überliefert ist.

Das Vokalensemble Flores Rosarum („Rosenblüten“) wurde 2007 von Susi Ferfoglia, der künstlerischen Leiterin, und einer Gruppe von Sängerinnen gegründet, die gleichermaßen von der Musik Hildegards von Bingen fasziniert waren: Adrianna Bujak, Maria Klich, Liliana Pociecha, Anita Pyrek-Nąckiewicz, Katarzyna Śmiałkowska und Katarzyna Wiwer. Flores Rosarum widmet sich zudem polnischen geistlichen Werken aus Handschriften, die beispielsweise in den Archiven der Krakauer Kathedrale, des Benediktinerinnenklosters in Staniątki und der Klarissen in Krakau und Stary Sącz zu finden sind.

Terms and conditions

Teilnahme-Bedingungen:
Die Veranstaltungen finden unter den jeweils gültigen Pandemie-
Bedingungen statt, die sich regional und kurzfristig ändern können.
Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist nur mit den ggf. erforderlichen
Nachweisen (Impfpass, Genesenen-Bescheinigung, tagesaktueller Test,
etc.) möglich.
Besucherinnen und Besucher müssen sich vor der Veranstaltung über
die aktuell gültigen Bedingungen informieren und die erforderlichen
Nachweise ggf. besorgen.
Eine Rückerstattung der Eintrittspreise wegen fehlender Zugangsberechtigungen
ist nicht möglich. Informationen über die aktuellen
Bedingungen finden sie auch unter den Publikationen der örtlichen
Veranstalter.
Worms, Stiftskirche St. Paulus
Paulusplatz 3
67547 Worms